9. VBH-Europalauf mit Deutscher Meisterschaft in Hoyerswerda

Mit 75 offiziellen Veranstaltungen begeht Hoyerswerda 2018 seine 750-Jahr Feierlichkeiten. Der Sport feiert dabei mit dem 9. VBH-24h-Europalauf vom 09.-10. Juni tüchtig mit. Der Ultralauf hat seit vielen Jahren auch in Hoyerswerda seine  Heimat gefunden. Nach der Ausrichtung der großen Stadtmarathons 2005 und 2006 suchte der Lauftreff Lausitz e.V. nach einer dauerhaften Alternative für eine Ausdauerlaufveranstaltung.  Dabei war es Anliegen der Vereinsmitglieder mit der Sportveranstaltung einen eigenen Beitrag für die Entwicklung des Lausitzer Seenlandes zuleisten und den Ausdauersportlern der Region ein „Heimspiel“ des Marathon und Ultralaufes zu bieten. Gleich die Premiere der Europaläufe im Jahr 2008 wurde mit 64 Teilnehmern sehr gut angenommen. Mit 43 Ultraläufern über 24 Stunden erreichte die Veranstaltung 2009 ihren bisherigen Bestwert. Natürlich wachsen Ultraläufer nicht wie Pilze aus dem Boden denn der Sprung vom Marathonläufer zu den ganz langen Kanten gelingt nur wenigen. So stagnierte das Starterfeld in den Folgejahren auch und 2011 drohte durch die hohen Organisationsaufwendungen sogar das Aus. Aber der Verein bewies mit seinen Mitgliedern selbst Ausdauer und meisterte auch schwierige Zeiten. Durch dem Norweger Joar Flynn Jensen (232,480 km) wurde 2015 der alte Streckenrekord des 24h-Lauf aus dem Jahr 2012 vom Lokalmatadoren Bernd Schwiebs (203,725 km) noch einmal verbessert. Der INTERSPORT-Mitternachtsmarathon wurde zunehmend zum Sprungbrett für Sportler der Region sich in bis dato unbekannte Ausdauerleistungen zu entwickeln und der BARMER-24min-Lausitzbad-RUN ist über viele Jahre zum festen Bestandteil des Deutschen Nachwuchscup geworden. Mit der Vergabe der Deutschen Meisterschaft im 6h-Ultralauf durch die DUV (Deutsche Ultramarathon Vereinigung e.V.) findet Hoyerswerda erstmals eine hohe Würdigung für die jahrzehntelange Leichtathletik-Tradition in der Stadt. Nach Nürnberg 2016 (202 Teilnehmer) und Münster 2017 (533 Teilnehmer) freut sich nun Hoyerswerda auf ein leistungsstarkes Ultralauffeld. Obwohl in diesem Jahr besonders der 6h-Ultralauf im Fokus steht, gibt es auch 2018 das volle Ausdauerprogramm. Für alle Volksläufer wird diesmal bereits um 09:00 Uhr am Lausitzbad der BARMER-24min-Lausitzbad-Run gestartet. Ab 11:00 Uhr nehmen dann die Ultraläufer über 24, 12 und 6-Stunden ihr Rennen auf. Der Start zum 7. INTERSPORT-Mitternachtsmarathon erfolgt pünktlich 24:00 Uhr und der Halbmarathon wird am Sonntag um 08:00 Uhr gestartet. Alle Siegerehrungen finden zeitnah nach dem Ende des Wettkampfes statt. Weiter Informationen über www.hoyerswerda-marathon.de , Anmeldungen online über www.lausitz-timing.de