Leitbild

Sportbund Präambel - Die großen Herausforderungen der nächsten Jahre

Der demografische Wandel wirkt sich in allen Lebensbereichen aus. So werden im Landkreis insgesamt weniger Menschen verbleiben, der Anteil älterer Menschen steigt und der Anteil Jüngere sinkt.

Die Individualisierung verändert traditionelle Normen und Werte, was die Solidarität als Grundwert mitmenschlichen Lebens gefährdet. Die Entwicklung des Internets verändert alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Die Folgen sind heute noch nicht in allen Formen absehbar. Neben den fortschrittlichen Aspekten sind auch negative Folgen zu erwarten. Die Gesellschaft wird durch Zu- und Abwanderung kulturell und ethnisch vielfältiger. Der Bevölkerungsaustauch erfordert große Anpassungs- und Integrationsleistungen. Zudem erfordert der Rückgang der Bevölkerung im ländlichen Raum besondere Anstrengungen zum Erhalt und Förderung des Sports.

Knapper werdende öffentliche Mittel zwingen zur Optimierungen der Vereinsorganisation und beim Erhalt der Sportinfrastruktur.
Angebote für den Kinder- und Jugendsport sind für die Zukunftsfähigkeit des Sports unabdinglich.

 

Sportbund Mitgliederentwicklung - Erste Priorität der Arbeit des Sportbundes

Präsidium, Geschäftsstelle und alle ehrenamtlichen Einrichtungen des Sportbundes müssen die Rahmenbedingungen für Eigeninitiative, Eigenverantwortung und Selbstständigkeit in den Sportvereinen schaffen sowie als Moderatoren und Initiatoren des sportlichen Lebens auftreten. Dabei werden folgende Leitgedanken die Arbeit des Kreissportbund Bautzen e.V. und seinen Mitgliedsvereinen, sowie Partnern und Förderern begleiten:

Der Sportbund Bautzen kann nur wachsen, wenn er über ein Netz gut organisierter Vereine mit ausgebildeten Übungsleitern verfügt, die sich auf eine funktionierende Sportinfrastruktur stützen können. Trotz Bevölkerungsrückgang bestehen Wachstumspotentiale, die erschlossen werden müssen. Der Sportbund Bautzen und seine Sportvereine verstärken ihre Bemühungen zur Gewinnung neuer Mitglieder. Dazu sind Projekte für verschiedene Altersbereiche, Frauen und Zuwanderer weiterzuführen bzw. neu aufzulegen. Der Erhalt der Sportartenvielfalt ist ebenso wichtig, wie Trends rechtzeitig zu erkennen und für die Mitgliedergewinnung zu nutzen. Durch attraktive Angebote und dem Ausbau des einzigartigen Wettkampfsystems sind Wettbewerbsvorteile gegenüber kommerziellen Anbietern zu schaffen. Die optimale Nutzung, Pflege und Instandhaltung der bestehenden Sportstätten sind wichtiger Bestandteil der Sportangebote.

 

Vereinsberatung - der Sportbund als Dienstleister für Vereine

Die Vereinsberatung ist Hauptaufgabe des Sportbundes. Im Zeitalter der modernen Kommunikationsmittel müssen die Instrumente dafür gut koordiniert werden. Zukünftig wird die individuelle Beratung je nach Bedarf eine wichtige Rolle spielen. Dieser Service muss noch stärker den Vereinen bewusst gemacht werden. Es ist Aufgabe der regional zuständigen Vereinsberater, eine entsprechende Vertrauensstellung zu den ihnen zugewiesenen Vereinen aufzubauen. Die zeitlichen Kontingente sind dafür zu schaffen. Ebenso ist die Qualifizierung der Mitarbeiter der Geschäftsstelle zu intensivieren. Eine gute Vereinsberatung kann viele Probleme auch präventiv lösen. Mit einer qualifizierten Vereinsberatung wird sich die Akzeptanz der Führung des Sportbundes bei den Vereinen erhöhen.

 

Eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung beim Sportbund - Schlüssel für den Erfolg

Bildung ist ein wichtiger Schwerpunkt für die Sport- und Vereinsentwicklung. Die Bildungsangebote müssen den gesellschaftlichen Veränderungen und dem Bedarf der Vereinsmitglieder ständig angepasst werden. Die Bildung und Qualifizierung in kleineren Vereinen, besonders im ländlichen Bereich, ist zu verstärken. Durch Bildungskampagnen und entsprechenden Angeboten sind ältere Menschen zu motivieren und Ausbildungsmöglichkeiten für engagierte Schüler zu schaffen. Mit koordinierten Angeboten im Zusammenwirken mit der Vereinsberatung muss das Auslaufen von Lizenzen verringert werden.

 

Der Breitensport - die Basis der größten Bürgerschaftsvereinigung

Der Breitensportentwicklung ist besonderes Augenmerk zu widmen. Die Sportartenvielfalt ist zu erhalten und weiter auszubauen. Mit neuen Gesundheitssportangeboten muss auf die veränderte Bevölkerungsentwicklung reagiert werden. Der Sportbund wird die Vereine weiter bei der Breitensportentwicklung unterstützen. Mit eigenen Sportveranstaltungen, verbunden mit entsprechenden Kampagnen, soll verstärkt für den Breitensport geworben werden. Besondere Aufmerksamkeit wird auch dem Deutschen Sportabzeichen zu teil werden. Der Breitensport stärkt den Wirtschafts- und Arbeitsmarkt. Gesunde Menschen entlasten die Gesundheits- und Sozialsysteme. Die Lebensfreunde und Zufriedenheit erhöhen sich dadurch.

 

Förderung des Kinder- und Jugendsports des Sportbund

Der Einfluss des Sports auf die Persönlichkeitsentwicklung und Tugenden junger Menschen ist unbestritten. Soziale Kompetenz, Zusammenhalt und demokratische Erziehung gehören ebenso dazu wie das Erkennen der Leistungsfähigkeit eines gesunden Körpers. Sport hält Jugendliche eher fern von Alkohol, Drogen und Bewegungsmangel. Die Sportangebote in den Vereinen müssen so gestaltet werden, dass jedes Kind, ob besonders talentiert oder auch nicht, eine Chance für aktive Bewegung bekommt. Ziel muss eine wesentliche Erhöhung des Organisationsgrades von Kindern und Jugendlichen sein. Der Sport ist konzentrierte Jugendarbeit. Die Sportjugend als freier Träger erhält weiter die volle Unterstützung des Sportbundes.

 

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation in einer neuen Medienlandschaft

Der Sport spielt im modernen Medienzeitalter eine wesentliche Rolle. Dem trägt die Öffentlichkeitsarbeit des Sportbundes Rechnung. Als Hauptträger der medialen Ausstrahlung sind neben der eigenen Homepage ein kombiniertes Print und Online-Magazin zu entwickeln. Die Partnerschaften mit allen regionalen Medien sind auszubauen. Den Vereinen müssen verschiedene Plattformen für Präsentationen geboten werden, um auch weniger medienwirksamen Sportarten eine entsprechende Öffentlichkeit zu ermöglichen. Die sozialen Medien sind verstärkt einzubeziehen und Entwicklungen auf diesem Gebiet den Vereinen näher zu bringen. Über die Vereinsberatung müssen Vereine stärker in die Öffentlichkeitsarbeit und deren rechtlichen Gegebenheiten eingebunden werden.

 

Talentsichtung und gezielte Förderung - Voraussetzung für internationale Erfolge

Die Entwicklung eines modernen und humanen Talentfördersystems ist fortzusetzen. Im koordinierten Netzwerk von Sportvereinen, Fachverbänden und Talentstützpunkten sind für begabte Sportler die bestmöglichen Bedingungen zu schaffen. Der Talenterkennung und deren Förderung ist im Zusammenwirken zwischen KITAS, Schulen Familien und Sportvereinen besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Der Ausbau sportorientierter Betreuungs- und Bildungseinrichtungen ist im Rahmen der Möglichkeiten weiterzuführen.

 

Das Ehrenamt - unverzichtbarer Bestandteil unserer demokratischen Gesellschaft

Der Sport ist die größte Bürgerbewegung im Landkreis Bautzen. Möglich ist das nur durch die freiwillige Arbeit tausender Übungsleiter, Trainer, Betreuer Funktionäre und Mitglieder in den Vereinen, die Tag und Nacht, am Wochenende und zu jeder Jahreszeit großes bürgerliches Engagement einbringen. Das Ehrenamt verdient deshalb große öffentliche Anerkennung, Ehrungen, Auszeichnungen, öffentliche Darstellungen und Veranstaltungen auf verschiedenen Ebenen. Eine Ehrenordnung des Sportbundes soll Einzelheiten regeln. Alle Ehrenmöglichkeiten und Vergünstigungen durch andere Institutionen sind über die Vereinsberatung in den Vereinen verstärkt zu publizieren.

 

Integration, Gewalt- und Extremismus

Der Sport ist ein unverzichtbares Element des demokratischen gesellschaftlichen Gesamtgefüges. Er verbindet, stärkt Solidarität und Teilhabe. Der Sportbund setzt sich für Chancengleichheit bei Geschlecht, Religion und sozialer Herkunft ein. Es geht um die Verringerung von Fremdenfeindlichkeit und die Entwicklung einer Willkommenskultur in unserer Region. Mit internationalen Begegnungen soll dieser Prozess vorangebracht werden. Gemeinsame Aktionen mit allen gesellschaftlichen Kräften sollen helfen, die Integration von Asylbewerbern zu beschleunigen. Gegen Gewalt und Extremismus wird der Sport alle Kräfte mobilisieren.

 

Vernetzung in allen Bereichen - ein Zukunftsthema

Die Vernetzung in Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Sozialwerken, Medien und Verbände ist entscheidend für eine wirksame Interessenvertretung des Sports. Lobbyarbeit fällt zukünftig eine noch stärkere Bedeutung zu. Das große Potential des Sports als Massenbewegung ist umfassend zu nutzen. Die Vereine sind zu bestärken, durch selbstbewusstes Auftreten gegenüber Entscheidungsträgern in Verwaltung und Behörden sowie gegenüber den gewählten Volksvertreten in den Parlamenten, dem Sport das notwendige Gewicht zu verleihen. Partnerschaften mit Institutionen sind auszubauen und entstehende Synergieeffekte zu nutzen.

 

Beim Leitbild des Sportbund handelt es sich nicht um einen konkreten Aufgabenkatalog. Die Ziele können nur im Zusammenwirken aller Verantwortungsträger im organisierten Sport des Landkreises Bautzen umgesetzt werden.