Regionalkonferenzen 2019

Kreissportbund Bautzen informiert seine Vereine

Zu den traditionell im November stattfindenden Regionalkonferenzen des Sportdachverbandes, konnte der Kreissportbund in Bischofswerda, Radeberg, Kamenz, Hoyerswerda und Bautzen knapp 200 Vereinsvertreter aus dem gesamten Landkreis begrüßen. Neben dem standardisierten Programm zu den Themen des organisierten Sports im Landkreis Bautzen, wurde neu ein Impulsvortrag mit der Analyse des Landkreises sowie daraus resultierenden möglichen Zielen und Aufgaben aufgenommen. Vor welchen Herausforderungen steht der organisierte Sport im Landkreis Bautzen? Dieser Fragestellung ging Frank Elsner, Vizepräsident eines Dresdner Großsportvereins nach und sprach über sich ändernde Rahmenbedingungen für Sportvereine. Er zeigte mögliche Potentiale in der Vereinsentwicklung auf und verwies auf die Notwendigkeit, Vereinsstrategien zu überdenken und anzupassen. Der Fitness- und Gesundheitssport z.B. ist demnach im bundesweiten Durchschnitt in Relation zu den Gesamtmitgliederzahlen in den Sportvereinen des Landkreises unterrepräsentiert. Ballsportarten hingegen sind überdurchschnittlich stark im Landkreis organisiert.

Auch die Arbeit des Ehrenamts innerhalb des Sportvereins sollte zukünftig weiter interessens- und qualifikationsorientiert organisiert werden. Dabei spielt die Bündelung von Ressourcen sich nahestehender Vereine eine wesentliche Rolle. Mögliche Handlungsempfehlungen zielen auf vier Impulse – der Sportverein ist familienfreundlich, ehrenamtsfreundlich, marktfreundlich und reformfreundlich. Hieraus ergeben sich Handlungsfelder für den Dachverband selbst, aber auch für die Mitgliedsverein und –verbände des Kreissportbundes.

Hier gehts zum Vortrag und zum Handout.