Dachverband des Sports im intensiven Austausch mit den Sportvereinen

Der Kreissportbund Bautzen fördert Sportvereine bei der Anschaffung von Großsportgeräten und informiert über das Sportjahr 2019

Bautzen. In fünf Regionalkonferenzen hatte im November der Kreissportbund Bautzen in Kamenz, Radeberg, Bischofswerda, Bautzen und Hoyerswerda seine Mitgliedsvereine und –verbände über Schwerpunkte in der gemeinsamen Arbeit informiert und wesentliche Themen für das Sportjahr 2019 vorgestellt. Im Mittelpunkt stand dabei die neue Sportförderrichtlinie des Landkreises Bautzen. Der Kreissportbund erläuterte die Inhalte und Neuerungen der ab dem 01.01.2019 geltenden Richtlinie, die am 08. Oktober diesen Jahres durch den Kreistag einstimmig beschlossen wurde. Der Landkreis Bautzen untersetzt diese Richtlinie mit 550.000 Euro für die Förderung des Sports.
Einen kleinen weihnachtlichen Geldsegen erhalten noch in diesem Jahr die Sportvereine, deren Anträge auf Großsportgeräteförderung beim Landessportbund Sachsen keine Berücksichtigung aufgrund des begrenzten Budgets finden konnten. Auf Vorschlag des Präsidiums des Kreissportbundes Bautzen, hatte bereits im Mai der Kreissporttag (Mitgliederversammlung des Dachverbandes) einstimmig den Beschluss fassen können, 20.000 Euro zweckgebunden für die Großsportgeräteförderung aus seinen Rücklagen entnehmen zu können. Auch konnten weitere 10.000 Euro aus der Sportförderung des Landkreises Bautzen dafür aufgebracht werden, um nun 20 Vereine aus dem Landkreis bei der Anschaffung von Großsportgeräten zu unterstützen. Bei der Auflistung der zu fördernden Geräte zeigt sich erneut die Sportartenvielfalt im Landkreis Bautzen. Gefördert werden u.a. eine Knotenbahnanlage, Fallschirme, Großfeldfußballtore, Tischtennisplatten, Mattentransportwagen, Wurfmatten, Hindernisparcours.