×
Zur Hauptseite des KSB
Sportbund Bautzen Icon Aktuelles Aktuelles
News rund um den Kreissportbund Bautzen e.V.
Sportbund Bautzen Icon Bildung Bildung
Das Bildungsportal des Kreissportbund Bautzen e.V.
Sportbund Bautzen Icon Sportgeräte leihen Sportgeräte leihen
Unser Sportpromotion-Team
Sportbund Bautzen Icon Verein finden Verein finden
Finde deinen Sportverein über unsere Vereinssuche.
Sportbund Bautzen Icon Sportabzeichen Sportabzeichen
Infos und Termine rund um das Thema Sportabzeichen.
#bewegterlandkreis
Der bewegte Landkreis
Sie sind hier:
Zurück zur Übersicht 07.02.2024

Landkreis Bautzen in Bewegung

Kreissportbund blickt auf ein sportliches Jahr 2024 und zieht eine positive Bilanz aus dem vergangenen Jahr.

Wie können mehr Menschen in Bewegung gebracht werden? Und welche Maßnahmen sind dafür notwendig? Mit diesen Fragen und vielen weiteren Themen befasst sich der Dachverband des organisierten Sports im Landkreis Bautzen. Die Arbeit eines solchen Verbandes wie dem Kreissportbund Bautzen (KSB), wird geprägt durch eine Vielzahl an Themen die der Entwicklung des Vereinssports im Landkreis dienlich sind. Zum Alltagsgeschäft gehören insbesondere die Beratung der Sportvereine, Bildungsmaßnahmen für Vereinsstände und Übungsleiter sowie die Durchführung von Veranstaltungen und Projekten. Derzeit sind etwa 47.000 Menschen im Landkreis Bautzen Mitglied in einem der 380 Mitgliedsvereine des Dachverbandes. „Ein Aufgabenschwerpunkt ist dabei immer die Förderung des Kinder- und Jugendsports mit einer Vielzahl an Maßnahmen, die den Zugang zum Sportverein für den Nachwuchs deutlich erleichtern.“, so der Präsident des Kreissportbundes Torsten Pfuhl. „Das bedarf jedoch auch einer Vielzahl an Partnern, mit denen wir als Dachverband zusammenarbeiten. So gehören Kitas, Schulen und  die Träger der freien Jugendhilfe zu unseren Netzwerken, genauso wie die Unternehmen und Ämter“, so Pfuhl weiter.  Offen für neue Netzwerke ist der Verband dabei immer. Dank einer hervorragenden Sportförderung durch den Landkreis Bautzen, können der Kreissportbund und seine Mitgliedsvereine weitere Maßnahmen im Sinne eines bewegten Landkreises initiieren. Hierzu kann der Verband für das vergangene Jahr erfolgreich ein Resümee ziehen.

Rückblick auf 2023

Bereits im letzten Jahr konnten durch den Kreissportbund Projekte erfolgreich ins Leben gerufen werden, die auch in den Folgejahren fortbestehen sollen. Der Fokus lag dabei in erster Linie auch auf den Kinder- und Jugendsport. Im vergangenen Jahr wurden erstmals 15 Kitas als „sportliche Kita“ ausgezeichnet. Ende 2023 kamen dann noch einmal 15 Einrichtungen hinzu. Zudem wurde in der Lizenz-Übungsleiterausbildung das Profil „Kinder- und Jugendsport“ eingebunden, wo im vergangenen Jahr bereits 18 Trainer den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen haben. Auch das KidS-Projekt etablierte sich seit dem Projektstart im Sommer 2021 landkreisweit. Hauptzielgruppe dabei sind vor allem Kinder und Jugendliche, die einen erschwerten Zugang zum Sport haben bzw. noch keinem Sportverein angehören. Hier konnten weit über 500 Kinder an Bewegungsangeboten teilnehmen und mehr als 180 Kinder in Sportvereine vermittelt werden. So resümiert der KSB Präsident: „Kinder- und Jugendsport wirkt doppelt präventiv! Zum einem leisten Sportvereinen ihren Beitrag zu einem erfolgreichen Heranwachsen mit einem stabilen sozialen Gefüge und zudem fördern sie durch ihre Bewegungsangebote die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen. Hier müssen der Kreissportbund und der Landkreis weiter diesen erfolgreichen Weg gehen.“

In der Vereins- und Sportentwicklung setzte der Kreissportbund im vergangenen Jahr auf drei weitere neue Maßnahmen. Mit dem Abschluss des Demografie-Projektes forciert der Dachverband in seiner Vereinsberatung zukünftig die Zusammenführung von Sportvereinen in Form von mehr Kooperationen, mehr Vernetzung sowie auch Vereinszusammenschlüssen. Mit der 1. Kreisdartsmeisterschaft unterstützte der KSB die im organisierten Vereinssport noch „junge“ Sportart Darts. Hier entwickeln sich nun zunehmend auch in den Vereinen neue Abteilungen, die dem Ruf des Ally Pally folgen. Und das Filmprojekt „Bewegter Landkreis“ fand im Frühjahr 2023 seinen Abschluss und wirkt mit seiner Intention „Sport als treibende Kraft für einen bewegten und lebenswerten Landkreis“, bis heute nach. In kleinen Dokumentationen zeigen verschiedene Akteure aus dem Sport auf, welche Bedeutung der Verein und das Umfeld für sie als ehrenamtlich Engagierte haben und welche positive Wirkung das auf die Fachkräftegewinnung und –bindung für den Landkreis Bautzen hat.

Ein bewegter Landkreis im Jahr 2024

Unter diesem Motto wird auch das laufende Jahr eine Vielzahl an Bewegungsmöglichkeiten bieten. Torsten Pfuhl blickt hier weiter zuversichtlich in die Zukunft: „Der Landkreis ist bewegt, im Sinne der Gesundheits- und Bewegungsförderung sowie aber auch der gesteigerten und bewussten Wahrnehmung, dass wir in einer lebenswerten und bewegten Region voller positiver Leuchttürme leben und damit den Landkreis Bautzen weiter stärken werden.“ Ein Leuchtturm dabei ist das Skiareal in Sohland, wo bereits im Januar die Winter-Kreis-Kinder-und Jugendsportspiele stattfanden. Anfang März wird der Verband die aktuelle Mitgliederstatistik veröffentlichen. Man geht derzeit von einem weiteren Wachstum aus. Zudem wird der KSB sich weiter als Bildungsstandort in Ostsachsen im Bereich der sportlichen Aus- und Weiterbildung etablieren. So bildet der KSB, neben zwei weiteren Standorten in Sachsen, Vereinsmanager aus. Die Kita-Olympiade startet Ende Februar mit einem neuen Teilnehmerrekord und wird im April die sportlichste Kita im Landkreis küren. Ein neues Veranstaltungsformat soll dann ab Mai starten. Mit dem Familiensportstättenlauf möchte der Kreissportbund auch eher abgelegene oder auch nicht so allgemein bekannte Sportstätten vorstellen und lädt dazu insbesondere Familien ein, gemeinsam mit den Vereinen vor Ort die dort ansässigen Sportarten kennenzulernen. Einen Höhepunkt wird der Tourstopp des Deutschen Olympischen Sportbundes mit dem Sportabzeichentross in Kamenz darstellen. Am 6. September heißt es dann HÖHER, SCHNELLER, WEITER. Gemeinsam mit Schulen, Unternehmen und weiteren Interessierten kann an diesem Tag das Deutsche Sportabzeichen abgelegt werden. Der KSB rechnet mit bis zu 2.000 Teilnehmern im Stadion der Jugend. Die Welt des Sports wird sich also in diesem Jahr nicht nur weltweit mit vielen Highlights präsentieren, sondern auch innerhalb des Landkreises Bautzen. „Wir wissen um unsere Aufgaben und Schwerpunkte unserer Arbeit als größte Bürgerorganisation. Der Landkreis war dabei stets ein starker Förderer des Sports, der zuverlässig und mit dem so wichtigen Weitblick den organisierten Sport unterstützt hat. Dafür sagen wir Danke und möchten dieses Vertrauen auch weiter zurückzahlen.“, so der KSB Präsident.

 

Text und Foto: Kreissportbund Bautzen e.V.

Kommende Termine

06.04.2024 – 07.04.2024

offene Ostsächsische- und internationale Mitteleuropäische Meisterschaften im Degenfechten

Mehrzweckhalle Am Schützenplatz 3, 02625 Bautzen


17.04.2024

35. Mönchswalder Berglauf

Sporthalle Obergurig, Schulstraße 10, 02692 Obergurig


24.04.2024

Sportabzeichen Tournee - Hoyerswerda

Hoyerswerda - FKO Sportforum

Veranstaltungskalender