Bildung

Allgemeiness

Bildungssystem im Kreissportbund Bautzen e.V.

20150620_084627(2)_BDer Kreissportbund Bautzen e.V. versteht sich als Bildungspartner der Sportvereine in Bezug auf Aus- und Weiterbildung vor allem von Übungsleitern und Vereinsvorständen.

Im Kreissportbund Bautzen e.V. finden in den Standorten Kamenz, Bautzen und Hoyerswerda regelmäßig Lizenzausbildungen zum Übungsleiter C-Breitensport statt. Beginnend mit einem Grundlehrgang mit 32 Lehreinheiten (LE) und aufbauendem Lizenzlehrgang (90 LE) werden den Übungsleitern die Grundlagen des sportlichen Übens und Trainierens vermittelt.

Auch Lizenzverlängerungen im Umfang von 15 LE sind über die Angebote des Sportbund Bautzen möglich. Dabei hält sich der Sportbund an die Rahmenrichtlinien Bildung des DOSB und des Landessportbundes Sachsen e.V..

Für Vereinsvorstände werden thematische Schulungen u.a. zum Vereinsrecht, Veranstaltungsorganisation sowie Finanzierung und Förderung angeboten. Die in der Regel an einem Abend stattfindenden Seminare geben den Vereinen die Möglichkeit, immer auf dem aktuellen Stand der Dinge zu bleiben.

Das komplette Bildungsprogramm 2019 finden Sie hier .

Mittlerweile können auch staatl. anerkannte Erzieher/innen vom Bildungsprogramm des Kreissportbund Bautzen e.V. profitieren  und mit einem verkürzten Ausbildungsverfahren die Übungsleiter C-Lizenz erwerben. Sollten mindestens 12 Teilnehmer/innen in einer Einrichtung Interesse haben, können die Lehreinheiten in der Kita vor Ort oder einer nahegelegenen Sporthalle stattfinden.

Teilnahmebedingungen / Allgemeine INformationen

Nach Eingang der Meldung erhalten die Bewerber spätestens zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn eine Einladung und eine Zahlungsaufforderung für die jeweilige Teilnahmegebühr.

Mit der Anmeldung und dem Erhalt der Einladung vom Kreissportbund Bautzen e.V. verpflichtet sich der Teilnehmer am gesamten Lehrgang teilzunehmen. Nach Erhalt der Einladung und Rechnung durch den Kreissportbund Bautzen e.V. ist die Lehrgangsgebühr bis spätestens 14 Tage nach Erhalt zu überweisen. Die jeweiligen Lehrgangsgebühren sind bei jedem Seminar gesondert ausgewiesen.

Bei unentschuldigtem Fehlen und Absagen kurz vor Lehrgangsbeginn wird eine Ausfallgebühr in Höhe des Teilnehmerbetrages als Ausfallentschädigung erhoben. Bei Vorlage eines Krankenscheines wird keine Gebühr erhoben. Teilnehmer, die keinem Mitgliedsverein des Landessportbundes Sachsen angehören zahlen um 50% erhöhte Lehrgangsgebühren.

Der Kreissportbund Bautzen e.V. behält sich vor, eine Veranstaltung auf Grund des Unterschreitens der Mindestteilnehmerzahl abzusagen.

Alle Mitglieder von Sportvereinen des LSB Sachsen sind im Rahmen der ARAG-Sport-versicherung während der Lehrgänge versichert.

Die bei der Anmeldung erhobenen persönlichen Daten werden von uns nicht an Dritte weiter gegeben, sie werden für die Ausstellung des Lizenzausweises bzw. der Teilnahmezertifikate benötigt. Im Rahmen der Lehrgänge werden ggf. Fotos zur Verwendung für den Sportbund Bautzen gemacht. Mit der Anmeldung erteilen die Teilnehmer die Erlaubnis, dass die Fotos durch den Kreissportbund Bautzen e.V. zur eigenen Nutzung verwendet und ggf. in deren Medien veröffentlicht werden dürfen.

Anmeldung

  1. Per Anmeldeformular: Anmeldeformular Aus- und Fortbildungen2019
  2. Online: Buchungen

Grundlehrgänge

Sportartübergreifende Grundausbildung für Übungsleiter (32 LE)

IMG_5831 (2)Der Grundlehrgang sportartübergreifend bildet den ersten Baustein in der Übungsleiter-Lizenzausbildung. In der 32 Lerneinheiten (LE) umfassenden Grundausbildung werden grundlegende Kenntnisse zur Arbeitsweise der Übungsleiter in einem Sportverein, Grundkenntnisse zur Sportverwaltung sowie Grundlagen des sportlichen Übens und Trainierens vermittelt.

Der Grundlehrgang richtet sich an Übungsleiter ohne Ausbildung oder Lizenz, interessierte Vereinsmitglieder und Sportler ohne sportliche Vorbildung.

Die Teilnahmegebühr für die Übungsleitergrundausbildung über 32 LE beträgt 75,- Euro (für Nichtmitglieder 125,- EUR)

Der Grundlehrgang ist ein eigenständiger Lehrgangsabschnitt und Bestandteil der 120 LE umfassenden Lizenzausbildung der 1. Lizenzstufe. Das Zertifikat der Grundausbildung ist zwei Jahre gültig und berechtigt zur Fortsetzung der Lizenzausbildung im Bereich Breitensport sowie den meisten Sportfachverbänden.

hier gehts zur Übersicht Grundlehrgänge 2019

Buchungen der Grundlehrgänge: Hier möglich

Lizenzlehrgänge Übungsleiter C-Breitensport

Übungsleiterlizenzausbildung C „Breitensport“ (90 LE)

Im Lizenzlehrgang werden Inhalte für die Gestaltung sportartübergreifender Angebote unabhängig des Alters in Theorie und Praxis vermittelt. Zusätzlich werden verschiedene Angebote mit vertiefendem Inhalt angeboten.

Voraussetzung zur Teilnahme ist der Abschluss des Grundlehrgangs. Die Ausbildung muss innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen werden (Grund- und Lizenzlehrgang). Auch der Nachweis der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Lehrgang (9 LE) muss nachgewiesen werden. Dieser darf nicht älter als zwei Jahre sein. Es können dafür auch die Angebote des Sportbundes genutzt werden, die zusätzlich zum Lizenzlehrgang gebucht werden müssen.

Die Teilnahmegebühr für den Übungsleiter-Lizenzlehrgang über 90 LE beträgt 225,- Euro (für Nichtmitglieder 350,- EUR). Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Sportverein und ein Mindestalter von 16 Jahren. Auch ein gültiger Erste Hilfe Nachweis (nicht älter als 2 Jahre) muss vorgelegt werden.

Die Lizenzausbildung schließt mit einer praktischen Lehrprobe und einer schriftlichen Prüfung ab. Die Übungsleiter C-Lizenz ist nach Ausstellung vier Jahre gültig und muss vor Ablauf verlängert werden. Die Lizenz berechtigt zur Beantragung von Fördermitteln im Projekt „Breitensportentwicklung“ der Vereine.

Seminare

LG-Nummer: L1-2019
Lehrgangsort für Pflichtseminare: Hoyerswerda
Termine: 14.04.2019 bis 04.07.2019
den detaillierten Lehrgangsplan gibt es demnächst hier

LG-Nummer: L2-2019
Lehrgangsort für Pflichtseminare: Bautzen
Termine: 11.04.2019 bis 04.07.2019
den detaillierten Lehrgangsplan gibt es demnächst hier

LG-Nummer: L3-2018
Lehrgangsort: Kamenz
Termine: 21.08.2019 bis 09.10.2019
den detaillierten Lehrgangsplan gibt es demnächst hier

Die Übersicht der Lizenzlehrgänge können hier eingesehen werden.

Die Lehrgangszeiten sind wochentags von 17:00 Uhr bis max. 21:00 Uhr und samstags von 08:00 Uhr bis max. 17:00 Uhr.

Einen detaillierten Lehrgangsplan erhalten die Teilnehmer mit ihrer Teilnahmebestätigung ca. drei Wochen vor Lehrgangsbeginn oder immer aktuell auf der Homepage.

Buchungen der Lizenzlehrgänge: Hier oder mittels Anmeldeformular Aus- und Fortbildungen2019

Lizenzverlängerungen

Übungsleiterfortbildungen / Lizenzverlängerungen

Übungsleiter C-Lizenzen sind i.d.R. 4 Jahre nach Ausstellung gültig. Vor Ablauf der Lizenz muss jeder Übungsleiter mindestens 15 Lerneinheiten (LE) Fortbildung absolvieren, un diese verlängern zu können. Dazu stehen alle über den Sportbund angebotenen Lehrgänge (ausgenommen Grundlehrgänge) zur Verfügung.

Hier gehts zur Übersicht der Verlngerungslehrgänge/-seminare 2019:  download Verlängerungsseminare 2019

Buchungen der Übungsleiterfortbildungen/Lizenzverlängerungen: Hier

Vorstandsschulungen

Fortbildungen für Vereinsvorstände

Die effiziente und erfolgsorientierte Arbeit im Sportverein ist Zielstellung von allen Verantwortlichen im Sportverein. Durch die Wissensvermittlung unserer Lehrgänge können Vereine ihre Attraktivität gegenüber ihrer Zielgruppe steigern, Vorstände eine höhere Rechtssicherheit erlangen und ihre Führungskompetenzen erhöhen.

Die Seminare haben in der Regel einen Stundenumfang von 4 Lerneinheiten und werden für die Verlängerung der Vereinsmanager C-Lizenz anerkannt.

LG-Nummer: VFB 01-2019
Erstellung des Verwendungsnachweises für 2018

Inhalt: Anleitung zum Erstellen des Verwendungsnachweises 2018 für LSB und Landkreis
Referent: Sylvia Hauptmann
Termin: Donnerstag, 17. Januar 2019, 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr
Lehrgangsort: Postplatz 3, 02625 Bautzen
Teilnehmergebühr: kostenfrei

 LG-Nummer: VFB 02-2019
Seminar “Ehrenamt gewinnen und halten” 

Inhalt: Ob Übungsleiter, Vorstand, Jugendwart oder Helfer bei Veranstaltungen und Turnieren – überall werden Ehrenamtliche benötigt, was in einigen Fällen immer schwerer fällt. Im Seminar wird der “Lebenszyklus des Ehrenamts” vorgestellt und Ansätze zur Ehrenamtsgewinnung sowie Möglichkeiten der Bindung ehrenamtlich Engagierter besprochen.

Referent: Falk Schwaar/Enrico Preißler
Termin: verschoben auf Mittwoch, 08.05.2019 
von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
Lehrgangsort:
02625 Bautzen, Postplatz 3
Teilnehmergebühr: 
 10,00 EUR/TN inkl. Seminarunterlagen

die detaillierte Einladung finden Sie hier

Anmeldung erfolgt hier

LG-Nummer: VFB 03-2019
Neues im Vereinsrecht 2019 

Inhalt:  aktuelle Änderungen und Rechtssprechungen im Vereinsrecht

Referent: Stefan Wagner
Termin: Donnerstag, 21.03.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
Lehrgangsort: 
wird je nach Anmeldezahlen festgelegt und bekannt gegeben
Teilnehmergebühr: 
 20,00 EUR/TN inkl. Seminarunterlagen

Anmeldung erfolgt hier

die detaillierte Einladung finden Sie hier

LG-Nummer: VFB 04-2019
Grundlagen der Vereinsfinanzierung / des Vereinssteuerrechts

Inhalt:  Grundlagen der Gemeinnützigkeit, die vier Steuerbereiche des Vereins, Problemfall Spenden/Sponsoring, Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, Anforderungen an Rechnungslegung

Referent: Enrico Preißler
Termin: Donnerstag, 18.04.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr

Lehrgangsort: Tomogara-Sportcenter, Bautzner Str. 122 in 01917 Kamenz
Teilnehmergebühr: 
 10,00 EUR/TN inkl. Seminarunterlagen

Anmeldung erfolgt

die detaillierte Einladung finden Sie demnächst hier

LG-Nummer: VFB 05-2019
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im Verein

Inhalt:  Marketinginstrumente und -werkzeuge der Öffentlichkeitsarbeit kurz vorgestellt.

Referent: Enrico Preißler/externe
Termin: Donnerstag, 02.05.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
Lehrgangsort:
wird je nach Anmeldezahlen festgelegt und bekannt gegeben
Teilnehmergebühr: 
 10,00 EUR/TN inkl. Seminarunterlagen

Anmeldung erfolgt hier

die detaillierte Einladung finden Sie demnächst hier

LG-Nummer: VFB 06-2019
investive Sportförderung für Bau und Modernisierung von Sportanlagen

Inhalt:  Eigene oder gepachtete Sportstätten sanieren, instand setzen oder neu bauen – viele Vereine stehen bei diesen Themen vor der Herausforderung der Finanzierung des Projektes. Die investive Sportförderung durch die SAB (Sächsische Aufbaubank), unterstützt durch den Landessportbund  Sachsen, stellt eine bedeutende Stütze der Finanzierung dar. Stefan Bär vom Landessportbund Sachsen und ein Vertreter der SAB werden am Mittwoch, 19. Juni 2019 in der Zeit von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr dieses Förderprogramm vorstellen. Dabei geht es von den Voraussetzungen über Antragstellung, Ausschlusskriterien, Förderhöhen bis hin zu praktischen Tipps für die Beantragung, Vorbereitung und Umsetzung  eines erfolgreichen Bauprojektes im Verein.

Referent: LSB/SAB
Termin: Donnerstag, 06.06.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
Lehrgangsort:
genauer Ort wird noch bekannt gegeben
Teilnehmergebühr: 
 kostenfrei / inkl. Seminarunterlagen

die detaillierte Einladung finden Sie demnächst hier

Anmeldung erfolgt hier

LG-Nummer: VFB 07-2019
Die ARAG-Sportversicherung und VBG

Inhalt:  Der Inhalt des Sportversicherungsvertrages der ARAG sowie aktuelle Fallbeispiele werden vorgestellt. Mögliche Auschlusskriterien Zusatzversicherungen werden ebenfalls benannt. Auch die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung für Übungsleiter und Angestellte des Verein über die Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) werden vorgestellt.

Referent: Enrico Preißler, ARAG, VBG
Termin: Donnerstag, 29.08.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
Lehrgangsort:
 genauer Ort wird noch bekannt gegeben
Teilnehmergebühr: 
 10,00 EUR/TN inkl. Seminarunterlagen

Anmeldung erfolgt hier

die detailierte Einladung finden sie demnächst hier

LG-Nummer: VFB 08-2019
Satzungen neu gestalten – Workshop mit Stefan Wagner

Inhalt:  Steuer-Mustersatzung, Rechte und Pflichten von Mitgliedern, die Organe des Vereins sowie Regelungen des Vereinslebens sind in den Vereinssatzungen verankert. Diese muss immer wieder den rechtlichen und vereinsaktuellen Gegebenheiten angepasst werden. An Fallbeispielen und Musterformulierungen werden die Pflichtbestandteile einer Satzung vorgestellt sowie Hinweise zur weiteren Ausgestaltung derselbigen gegeben. Dieser Workshop richtet sich an alle Vereine, die ihre Satzungen überarbeiten wollen (oder müssen). Die eigenen Satzung (und ggf. gewünschte Satzungsänderungs-Entwürfe) sind mitzubringen. Aufgrund des Workshop-Charakters ist die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt. Die Teilnahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Referent: Stefan Wagner
Termin: Mittwoch, 25.09.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
Lehrgangsort: 
genauer Ort wird noch bekannt gegeben
Teilnehmergebühr: 
 20,00 inkl. Seminarunterlagen

Anmeldung erfolgt hier

die detaillierte Einladung gibt es demnächst hier

LG-Nummer: VFB 09-2019
Der Verein als Veranstalter – Veranstaltungen rechtssicher gestalten

Inhalt:  Von der Idee bis zur Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen/Wettkämpfen sind zahlreiche bekannte und unbekannte Rechtsvorschriften einzuhalten. Neben den 10 goldenen Regeln der Veranstaltungsplanung werden Hinweise und Tipps zur sicheren Gestaltung gegeben. u.a. GEMA, Versicherung, Gewerberecht, behördliche Erlaubnisse, Spenden/Sponsoring, Tombola und Versammlungsstättenverordnung. Dieses Seminar richtet sich an alle Vorstände und Mitarbeiter in Vereinen, die mit der Organisation von Veranstaltungen/größeren Wettkämpfen zu tun haben.

Referent: Enrico Preißler
Termin: Mittwoch, 30.10.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
Lehrgangsort:
genauer Ort wird noch bekannt gegeben
Teilnehmergebühr: 
 10,00 inkl. Seminarunterlagen

Anmeldung erfolgt hier

die detaillierte Einladung gibt es demnächst hier

LG-Nummer: VFB 10-2019
VermiNet – von der Bestandsmeldung bis zum Antrag Sportförderung

Inhalt:  über das Online-Portal VermiNet müssen zum Jahreswechsel die Bestandsmeldungen der Vereine eingegeben und die Anträge auf Sportförderung beim Landessportbund Sachsen gestellt werden.

In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wird gezeigt, wie das einfach und schnell umgesetzt werden kan und auf welceh Punkte besondere Obacht gegeben werden muss. Auch das Einlesen von Mitgliedsdaten für die Bestandsmeldung ist unkompliziert möglich. Auch das wird praktisch anhand eines Mustervereins gezeigt.

Referent: Enrico Preißler
Termin: Donnerstag, 12.12.2019 von 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr
Lehrgangsort:
Bautzen, Postplatz 3
Teilnehmergebühr: 
 kostenfrei

Anmeldung erfolgt hier

die detaillierte Einladung gibt es demnächst hier

Vereinsmanager C-Lizenzausbildung

Die Vereinsmanager C-Lizenz kann ab Herbst 2019 in Bautzen erworben werden

Die Komplexität der Aufgaben in Vereinen und Verbänden verlangt zunehmend qualifizierte Führungskräfte. Die Basisqualifizierung zur Vereinsmanager C-Lizenz soll tätige und zukünftige Führungskräfte befähigen, die wachsenden Aufgaben in der Vereinsführung zu meistern.

Die Ausbildung zum Vereinsmanager C (VMC) der 1. Lizenzstufe umfasst 120 LE. Neben den zu besuchenden 6 Lehrgängen mit je 15 LE schließt die Ausbildung mit der Präsentation einer Hausarbeit ab (Lernerfolgskontrolle). Für die Erarbeitung und Präsentation der Hausarbeit werden 30 LE angerechnet.

Die Teilnehmergebühr für die komplette Ausbildung beträgt 300,00 EUR. Darin enthalten sind die Lehrgangsunterlagen sowie Lehrgangsgetränke.

Je nach Verfügbarkeit können die Module auch einzeln gebucht werden. Die Module 2 – 5 können zur Verlängerung der Vereinsmanager C-Lizenz und Breitensport-C-Lizenz anerkannt werden.

Modul 1 Struktur und Aufgaben des organisierten Sports, Sportjugend, Öffentliche Sportverwaltung, Führungstraining, Personalentwicklung Freitag 13.09.2019 17:00 – 21:30 Uhr
Samstag 14.09.2019 08:00 – 17:00 Uhr
Modul 2 GEMA, IT-Recht, VBG, Konfliktmanagement im Sport, Projekt- und Veranstaltungsmanagement Freitag 11.10.2019 17:00 – 21:30 Uhr
Samstag 12.10.2019 08:00 – 17:00 Uhr
Modul 3 Sport- und Vereinsrecht, Satzungsfragen, Haftung, Aufsichtspflicht, Versicherungen im Sport Freitag 22.11.2019 17:00 – 21:30 Uhr
Samstag 23.11.2019 08:00 – 17:00 Uhr
Modul 4 Grundlagen des Finanz- und Steuerrechts, Gemeinnützigkeit, Spenden, Sponsoring, Sportförderung Freitag 13.12.2019 17:00 – 21:30 Uhr
Samstag 14.12.2019 08:00 – 17:00 Uhr
Modul 5 Sportmarketing, Produktentwicklung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Werbekonzepte, Einsatz neuer Medien Freitag 17.01.2020 17:00 – 21:30 Uhr
Samstag 18.01.2020 08:00 – 17:00 Uhr
Modul 6 Präsentation der Hausarbeiten Freitag 07.02.2020 17:00 – 21:30 Uhr
Samstag 08.02.2020 08:00 – 17:00 Uhr

Hier finden Sie die Ausschreibung VMC

Ausbildung Ehrenamtskoordinator

Ausbildung zum Ehrenamtskoordinator

Ehrenamtlich Engagierte sind die wertvollste Ressource im Sport. Sie beleben ihre Organisation durch ihre Lebenserfahrung, Einsatzbereitschaft, ihre persönlichen Kontakte und durch vielfältige Kenntnisse und Fertigkeiten. Deshalb ist die Entwicklung ihrer Fähigkeiten sowie Kompetenzen eine sehr wichtige Aufgabe.

Ziele der Qualifizierung

Durch die Teilnahme an der Qualifizierung zum Ehrenamtskoordinator werden Vereinsmitglieder dazu befähigt, in ihrem Verein eine gezielte und effektive Engagementförderung zu betreiben:

  • Sie reflektieren den Stand der Freiwilligenarbeit, formulieren Ziele für die Entwicklung erfolgreicher Freiwilligenarbeit im Verein und erproben Methoden dafür,
  • Sie bearbeiten einzelne Schritte des Freiwilligenmanagements,
  • und arbeiten die eigene Rolle in der Freiwilligenkoordination und Unterstützungsbedarfe dafür aus.

 Das Basismodul umfasst folgende Inhalte: 

  • Einführung in Ehrenamts-/Freiwilligenmanagement und dessen Nutzen
  • Formen von Engagement, Motive und Nutzen der Freiwilligenarbeit
  • Vermittlung der wichtigsten Schritte des Ehrenamts -/Freiwilligenmanagements in Sportvereinen
  • Analyse des Standes der Ehrenamtsarbeit im eigenen Verein
  • Vorstellung der notwendigen Rahmenbedingungen für ein gelungenes Freiwilligen/Ehrenamtsmanagement
  • Erarbeitung einer Gewinnungsstrategie für den eigenen Sportverein
  • Methoden der Einarbeitung, Aus- und Weiterbildung von Engagierten
  • Maßnahmen zur Förderung der Integration von Ehrenamtlichen und Freiwilligen im Verein
  • Formen der Anerkennung von ehrenamtlichen und freiwilligen Engagement
  • Umgang mit dem Weggang Engagierter

 Methodik und Durchführung

In der Veranstaltung wird mit einer Mischung aus Inputs, Diskussionen und praktischer Gruppenarbeit gearbeitet. Dabei werden die Vermittlung von Fachwissen sowie die Reflexion der Rolle und Praxis als Ehrenamtskoordinator/in miteinander verbunden.

 Organisatorisches zum Basismodul zur Qualifizierung Ehrenamtskoordinator/in

 Seminar 1                                                                                       

Termine:             Mittwoch 21.08.2019,

Donnerstag, 22.08.2019,                                                             

Mittwoch, 04.09.2019,

Donnerstag, 05.09.2019           jeweils 17:00 Uhr – 21:00 Uhr

  Seminar 2

Termine:           Donnerstag, 22.08.2019 und  Donnerstag, 05.09.2019

jeweils 08:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                       Bautzen

TN-Gebühr:       50,00 EUR (für alle 4 Abende bzw. für beide Tage)

Referent:            Nikolaus Sigrist – Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland

Die Teilnehmendenzahl ist auf jeweils 16 Personen beschränkt.

Die Qualifizierung Ehrenamtskoordinator/in in Kooperation des Kreissportbund Bautzen, Stadtsportbund Dresden und Kreissportbund Oberlausitz besteht aus dem Basis- (beim KSB) und einem Vertiefungsmodul (1,5 Tage – durch den LSB angeboten). Die Teilnehmenden am Basismodul erhalten eine Teilnahmebescheinigung (anerkannt zur Verlängerung der Vereinsmanager- und Jugendleiterlizenz). Die erfolgreiche Teilnahme am Basismodul berechtigt zur Teilnahme am Vertiefungsmodul.

Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierungsreihe (Basis- + Vertiefungsmodul) wird das Zertifikat „Ehrenamtskoordinator/in Sport“ ausgestellt.